veganwednesday

Carola von twoodledrum war so lieb und hat mich auf ihr Projekt „Vegan Wednesday aufmerksam gemacht – Danke! 🙂

Beim Vegan Wednesday geht es darum, dass die Teilnehmer in ihren Blogs berichten, was sie an dem besagten Tag gegessen haben – alles vegan natürlich. Mitmachen kann trotzdem jeder, egal ob omni, vegetarisch oder vegan lebende Blogger. Die fleißigen Organisatorinnen des Vegan Wednesdays (Cara von think. care. act., Regina von muc.veg, Julia von Mixxed Greens und Carola von twoodledrum) suchen dann mit viel Mühe Fotos heraus und stellen sie auf Pinterest. Dadurch entsteht eine unglaubliche Auswahl an veganen Leckereien und auf einem Blick wird man von der Vielseitigkeit der veganen Küche überzeugt! Ein praktischer Verweis für alle Veganer bei der Frage: „Was kannst du denn dann überhaupt noch essen?“ 😉

Schaut einfach mal bei letzter Woche vorbei – aber Vorsicht: das macht hungrig 😉

Genaueres über den Vegan Wednesday erfahrt ihr übrigens hier.

Obwohl bei mir ja jeden Tag ein Vegan Weekday ist, mache ich gerne bei dieser tollen Aktion mit! Ab jetzt werde ich euch also auch jeden Mittwoch zeigen, was ich leckeres Veganes gegessen habe.

Dann fangen wir mal an mit: Vegan Wednesday Numero Uno 🙂

Frühstück

Zum Frühstück gab es bei mir (wie fast jeden Morgen) Haferflocken mit Hafermilch. Doch heute habe ich mir natürlich besondere Mühe beim Anrichten gegeben 😉 Hier also mein „Mandala“-Müsli bestehend aus Haferflocken, Hafermilch, Feigen, Bananen, Mandeln und Kokosflocken.

Mittagessen

Russische Kohlsuppe in der Kombüse, Mannheim

Nach einer Vorlesung an der Uni und ein bisschen Arbeit an einer Hausarbeit ging es für mich in die Kombüse – ein vegan/vegetarisches Restaurant in Mannheim. Dort habe ich zusammen mit meinem Freund die Russische Kohlsuppe gegessen – sehr lecker und schön scharf! 🙂

Snack

Als kleinen Nachmittagssnack habe ich ein paar Stückchen der weißen Stracciatella-Kirsch Schokolade von Naturata gegessen, die ich mir gestern bei Alnatura gekauft hatte. Eigentlich wirklich lecker, aber für meinen Geschmack viel zu süß!

Abendessen

Zum Abendessen habe ich dann den Zwiebelkuchen von vegänsch ausprobiert. Yummy! Das wäre vielleicht sogar was für Weihnachten!

Ich habe meinen Vegan Wednesday wirklich sehr genossen 🙂 Ich hoffe, ihr hattet alle auch einen schönen Tag! 

avilia signature neu