vegan wednesday

Juhuu, Klausur geschafft und Semester geschafft! Jetzt kann ich mich endlich ganz auf Weihnachten konzentrieren – mein erstes veganes Weihnachten 🙂 Heute waren wir auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt und haben die restlichen Geschenke besorgt. Morgen werde ich dann zu meinen Eltern fahren und dort geht dann die vegane Weihnachtsbäckerei los 🙂 Denn es gibt alle Küchenutensilien, die man so braucht und reichlich Platz zum backen! Ich werde euch dann noch berichten, was ich gebacken habe und wie es geklappt hat.

Nikolaus

Vor lauter Lernstress habe ich es überhaupt nicht geschafft, euch einen Nikolauspost zu schreiben 🙁 Ich hoffe aber, ihr hattet einen schönen Nikolaustag! Wir waren anscheinend brav, denn der großzügige Nikolaus (alias Mama 😉 ) hat uns ein paar Sachen dagelassen:

Und in den Adventskalendern waren in den letzten Tagen auch ziemlich feine Sachen!

So, aber jetzt zum Essen. Zu den Highlights der Woche gehören:

Hummus!!! Ganz viel Hummus 😀

Linsensuppe

Und Linsensuppe!!! Ganz viel Linsensuppe 😀

Davon habe ich mich die letzte Woche quasi ernährt, denn es war echt wenig Zeit zum Kochen.

Und nun zum heutigen Essen und dem Weihnachtsmarkt. Mein Freund und ich haben uns echt gefreut, als wir durch die Mannheim-Vegan Facebook Gruppe erfahren haben, dass es an einem Stand vegane Dinnete geben soll! Zu unserer riesengroßen Enttäuschung gab es die dann aber gar nicht mehr. Zu wenig nachgefragt und gestrichen 🙁 Schade! Dann liefen wir mit knurrenden Magen durch den Weihnachtsmarkt, aber waren zu geizig uns mit Zartbitterschokofrüchten oder Sonstigem vollzustopfen. Also erstmal zum dm und ne vegane Salami geholt, um den größten Hunger zu stillen, klar denken zu können und weitere Pläne zu schmieden 😀

Vegane Salami

Wir wussten, dass es am Wasserturm vegane Reibekuchen geben soll, aber bis dahin haben wir es dann doch erst einmal nicht geschafft. Eine zweite Enttäuschung hätten wir nicht verkraftet 😉 Wir sind stattdessen in die uns bekannte Ajino Sushi Bar gegangen und haben das vegetarische Menü, aber ohne Ei bestellt, eine leckere Misosuppe und bekamen einen Wakamesalat (Algensalat) umsonst dazu.

Dann ging es uns wieder viel besser und wir schlenderten doch noch zum Weihnachtsmarkt am Wasserturm.

Weihnachtsmarkt Wasserturm

Jetzt trinke ich noch ein bisschen Tee und lese die neue nave 🙂

Geht ihr gerne auf Weihnachtsmärkte und wie ist denn das vegane Angebot bei euch?

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Tag!

Über Feedback freue ich mich immer sehr, also falls euch mein Blog/Post gefällt, lasst es mich wissen, indem ihr auf „gefällt mir“ klickt und/oder mir einen Kommentar dalasst – hier oder auf facebook. Vielen Dank!

avilia signature neu