Es ist so weit! Heute Abend ist Silvester und morgen steht das neue Jahr an.

Da wird es Zeit, das alte Jahr kurz Revue passieren zu lassen:

Das Jahr 2013 hat für mich ungewohnt gestartet: in Kyoto, an einem Tempel, ohne Alkohol und ohne Böller. Mit grandiosen Menschen inklusive meinem lieben Freund durfte ich in das neue Jahr feiern. Und ohne Kater durfte ich am 1. Januar aufwachen. Sehr empfehlenswert! 😉

Nach ein paar Kurzreisen, u.a. nach Sapporo und Hiroshima (siehe hier) mit Freunden, die ich in Japan kennen gelernt habe und furchtbar ins Herz geschlossen habe, hieß es dann im Februar Abschied nehmen.  

Doch wie kann man traurig sein, wenn man solche tollen Erfahrungen gemacht und wundervolle Menschen kennengelernt hat? Geht nicht 🙂

Deshalb kehrte ich dankbar und zufrieden nach Deutschland zurück. Und außerdem mit Motivation: Ich wollte vegan leben, positiver werden (d.h. ein paar buddhistische Lebensweisheiten in meinem Alltag umsetzen) und Sport machen. (Naja, zwei von drei habe ich erfüllt – mit dem Sport hapert es noch ein wenig 😉 ) Die Entscheidung, vegan zu leben war mit das Beste, wenn nicht DAS Beste, was ich bisher getan habe. Keine Sekunde bereue ich es, keinen Moment vermisse ich irgendetwas. Schon allein deshalb war 2013 so besonders und wunderbar für mich <3

Nach meinem Auslandssemester in Japan lief die Uni ganz relaxed, ein bisschen gearbeitet habe ich auch und in den Semesterferien ging es dann für zwei Monate ins Vegan-Paradies Berlin für ein Praktikum bei VeggieHotels. Auch eine unvergessliche Zeit mit sehr inspirierenden Menschen!

Veggie Parade in Berlin

Veggie Parade in Berlin

Dies hat mich nicht zuletzt dazu motiviert, meinen Blog zu starten. Seit August blogge ich nun schon und habe großen Spaß dabei. Und ein paar liebe Menschen finden täglich auf meinen Blog, hinterlassen mir Kommentare und das freut mich ungemein!

avilia's way

Ein wenig stressig ging es dann Anfang Dezember in die letzte schriftliche Prüfung meines Bachelor Studiums.

Gefolgt wurde sie von meinem ersten veganen Weihnachtsfest!!!

Kurz gefasst: Mein Jahr 2013 war ein unglaublich tolles Jahr! Es gab zwar den einen oder anderen persönlichen Schicksalsschlag, den ich nicht erwähnen möchte, aber abgesehen davon war es ein perfektes Jahr für mich.

Ich bin unheimlich dankbar für alles in meinem Leben. Dass es mir gut geht. Dass ich gesund bin. Dass ich in der luxuriösen Situation bin, mir über viele Dinge im Leben Gedanken machen zu dürfen und dass ich auch endlich den Mut habe, sie umzusetzen. Ich bin dankbar für alle lieben Menschen um mich herum. Meine tolle Familie, die mich unterstützt, ernst nimmt und auch inspiriert. Meine Freunde – die, die ich schon seit Ewigkeiten kenne, die neuen und die, die in der Welt verstreut sind und mit denen ich viel zu wenig Kontakt habe. Und mein Mitbewohner, bester und fester Freund – den liebsten Menschen, den ich kenne 🙂

Last but not least möchte ich dir danken. Dass du auf meinen kleinen Blog gelandet bist und dass du dir Gedanken machst.

Ich wünsche dir einen guten Rutsch und das Beste für das Jahr 2014! Feier schön – ob feucht, ob fröhlich oder beides 😉

Ich melde mich dann wieder im neuen Jahr 🙂

Deine

avilia signature neu