Vegane Erdbeer-Vanille-Cupcakes

Eigenlob stinkt ja bekanntlich, doch diese Cupcakes schmecken wirklich himmlisch! Das haben auch meine omni/veggie Freunde und Familie bestätigt, die ich damit verköstigt habe 🙂 Weil auch viele nach dem Rezept gefragt haben, hier ist es! Super für den Sommer und die Erdbeerenzeit 🙂

Vegane Erdbeer-Vanille-Cupcakes

Zutaten (für 12 Cupcakes):

  • Für den Teig:
  • 50g vegane Margarine (z.B. Alsan)
  • 200g Mehl
  • 130g Zucker
  • 150ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 500g Erdbeeren
  • 12 Papier- oder Silikonförmchen
  • Für die Buttercreme:
  • 200ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • ½ Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3 EL Zucker
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 100g weiche vegane Margarine (z.B. Alsan)
  • Zuckerperlen für die Deko (z.B. von der Marke biovegan aus dem Bioladen)

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und verlesen. 12 nicht zu große Erdbeeren auf die Seite stellen. Die restlichen Erdbeeren mit dem Pürierstab pürieren. Das Erdbeerpüree zusammen mit 1 EL Zucker in einem kleinen Topf aufköcheln lassen bis die Masse abnimmt und sich zu einem Erdbeermus verdickt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für die Buttercreme Pflanzenmilch, Zucker, gemahlene Vanille und Puddingpulver mit einem Schneeebesen glatt verrühren und in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und weiterrühren bis der Pudding etwas abgekühlt ist. Dann zur Seite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die weiche Margarine für die Buttercreme mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Den kalten Pudding esslöffelweise unterrühren. Den nächsten Esslöffel erst dazugeben, wenn der vorherige untergerührt ist. Die Creme 2-3 Stunden kalt stellen.

vegane Vanille-Buttercreme

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° vorheizen und den Cupcaketeig zubereiten. Die Margarine, den Zucker, die gemahlene Vanille und das Salz mit dem Quirlen des Handrührgeräts in einer Schüssel schaumig schlagen. Nach und nach Sojamehl, Sojamilch und Essig unter Rühren dazugeben. Wenn alles gut vermischt ist, Mehl und Backpulver unterrühren. Der Teig sollte wie ein Rührteig etwas flüssiger sein, aber nicht zu flüssig. Nach Bedarf etwas mehr Pflanzenmilch zugeben.

Cupcaketeig

Den Teig in die Förmchen füllen, sodass sie höchstens ¾ gefüllt sind. In der Mitte des Ofens ca. 20 Minuten goldbraun backen. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr feststellen, ob sie fertig sind.  Einfach einen Zahnstocher in die Mitte der Cupcakes stecken. Wenn kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, sind die Cupcakes fertig. Danach die Cakes auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Vegane Cupcakes

Dann kegelförmige bzw. erdbeerförmige Einkerbungen in die Cupcakes schneiden und die vorher zur Seite gelegten 12 Erdbeeren leicht hineindrücken. Es macht nichts, wenn die Erdbeeren nicht ganz in die Cakes hineinpassen, da sie ja noch mit der Buttercreme verziert werden.

Vegane Erdbeercupcakes

Wenn die Buttercreme 2-3 Stunden kalt gestellt war, das Erdbeermus unterheben. Zuletzt die Cupcakes mit der Creme und mit Zuckerperlen verzieren.

Vegane Erdbeer-Buttercreme

Fertig 🙂

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag in der Sonne!!! 🙂

avilia signature neu