Baking the law Backathon Berrylicious

Die Bloggerin Jasmin meines Lieblingsbackblogs Baking the law hat zum Backen aufgerufen! Das Thema ist Berrylicious. Als ich das las, war mir natürlich sofort klar, dass ich da mitmachen muss. Und es sprudelten drei Beeren Dessert Ideen. Ausprobiert habe ich sie alle, auch schon gebloggt (hier und hier findet ihr die anderen Beerenrezepte), aber der eindeutige Sieger war: die oberleckere Beeren-Dessert-Pizza!

vegane Beeren Dessert Pizza

Zutaten (für 4 Personen/2 normalgroße oder 4 kleine Pizzen):

  • Für den Teig:
  • ½ Würfel Hefe
  • 120ml Sojamilch auf Zimmertemperatur (oder andere Pflanzenmilch)
  • 300g Mehl
  • 60g Alsan (oder andere vegane Margarine)
  • 60g Zucker
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser
  • Für die Sauce:
  • 250g Erdbeeren
  • ½ TL Agar Agar
  • 1 EL Zucker (oder Agavendicksaft)
  • Außerdem:
  • ½ Packung Vanillepudding
  • 250ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • ½ Bund Minze
  • 1 EL Pistazien, geschält und ungesalzen
  • Kokosflocken
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren

Zubereitung:

vegane Beeren Dessert Pizza

Für den Teig Mehl mit Salz mischen, in eine Rührschüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe in die Mulde zerbröseln und die Pflanzenmilch darüber gießen. 15 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Zutaten für den Teig zugeben und gut durchkneten. Den Teig 45 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdbeersauce zubereiten. Erdbeeren waschen, putzen, pürieren und mit ½ TL Agar Agar vermischen. In einem Topf unter Rühren aufkochen lassen und 2 Minuten ebenfalls unter Rühren kochen lassen. Dann in ein separates Gefäß abfüllen und im Kühlschrank kühlen.

Dann könnt ihr den Vanillepudding zubereiten. Das Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und 4 EL der Pflanzenmilch vermischen. Die restliche Pflanzenmilch im Topf aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen und das Puddingpulver gut unterrühren. Dann nochmal kurz unter Rühren aufkochen lassen und ebenfalls in ein separates Gefäß abfüllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Für das Pesto die gewaschene Minze mit den Pistazien mixen. Die Beeren für die Deko waschen und putzen. Die Erdbeeren außerdem noch halbieren. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, den Teig in zwei oder vier gleichgroße Portionen aufteilen, je nachdem wie groß ihr die Pizzen haben wollt. Die Teigportionen jeweils ausrollen, mit der Erdbeersauce bestreichen, den Rand einklappen und im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten backen.

Dann ran ans Belegen und Dekorieren: zuerst Klekse aus Vanillepudding auf die Pizzen verteilen und vorsichtig rundförmig verstreichen. Danach die Pizzen mit Beeren belegen und mit dem Minzpesto und den Kokosflocken bestreuen.

Fertig 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen!

Ich bin schon total gespannt, welche Kreationen aus dem Backwettbewerb noch so entstanden sind! 🙂

avilia signature neu