Mein Freund und ich waren, wie ihr vielleicht wisst, letzten Monat ein bisschen als „Vegan Touristen“ in Bremen und Hannover unterwegs. Vegan Tourismus bedeutet für mich Restaurants auszuprobieren und zu essen, zu essen und zu essen! 🙂 Es war wunderschön!

Heute erzähle ich euch ein bisschen was darüber, was wir so in Bremen gemacht und gegessen haben.

Natürlich haben wir uns auch die normalen Tourisachen angeschaut, wie zum Beispiel als allererstes die schöne Bremer Altstadt.

Zur ersten Stärkung haben wir vegane Currywurst beim Scharfrichter gegessen, was sehr praktisch im Zentrum liegt. Gegen einen Aufpreis bekommt man die Wurst ohne Tier.

vegane Currywurst beim Scharfrichter Bremen

Danach waren wir im Bürgerpark.

Abends haben wir uns ein richtig fancy-pants 4-Gänge-Menü im schönen veggie Restaurant Fink am Dobben gegönnt. Es war total schön dort und das Essen sehr lecker.

Geschlafen haben wir im City Hotel Bremen. Garantiert nicht das schönste Hotel, aber zentral und günstig.

Für den nächsten Tag hatten wir uns größtenteils eigenen Proviant mitgebracht. Zum Frühstück gab es Frühstücksbrei, mit Erdbeersojamilch und Bananen.

Zum Frühstück gab es Frühstücksbrei, mit Erdbeersojamilch und Bananen.

Wir sind dann nämlich zum Universum Science Center gefahren, wo mein Freund unbedingt hinwollte. Leider war es etwas anders als wir uns es vorgestellt hatten und eher für Kinder und Schulklassen gedacht. Deshalb war es vor allem eins dort: laut! 😀 Aber es waren trotzdem einige interessante Sachen dabei und ganz viel Zeugs zum Spielen und Ausprobieren 😉

Universum Science Center Bremen

Zwischendurch gabs Snacks.

Vegan in Bremen

Abends sind wir dann ins Burgerhaus, wo es zwar auch Fleisch gibt, aber viele vegetarische und vegane Optionen, die alle deklariert sind. Die Burger waren nicht so meins, denn der „FakeChicken“ Burger war etwas lasch und der andere hat mir dagegen von der Konsistenz her viel zu sehr nach Fleisch geschmeckt. Naja, soll‘s mir einer mal Recht machen 😉

Am nächsten Tag ging es dann direkt nach Hannover. Darüber berichte ich euch bald!

Ich möchte mich auch nochmal bei Juli von foodsandeverything für die Tipps bedanken 🙂

Wenn ihr mehr vegan-freundliche Locations sucht, werdet ihr außerdem noch hier bei Nancy’s Kitchen fündig, die eine ganze Liste zusammengestellt hat.

avilia signature neu