Curry geht doch immer, oder? Und zusammen mit leckerem gebackenen und gebratenen Tofu nach dem Rezept eines Freundes von mir sowieso! 🙂 Na dann los!

Kichererbsencurry mit Tofu

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Zwiebel
  • 2cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Tomaten
  • 1 Aubergine
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 100ml Sojasahne
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pflanzliches Öl
  • 1 EL Kurkuma
  • Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Cayenne Pfeffer
  • Salz, Pfeffer
  • 400g Tofu
  • Sojasauce
  • 2 EL Sesam

Zubereitung:

Die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch schälen und feinhacken. Die Tomaten und die Aubergine waschen und klein würfeln. Den Tofu in Küchenpapier einrollen und auspressen. Danach in Streifen schneiden und im Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Aubergine, Kurkuma, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Dann die Tomaten hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Chili und Cayenne Pfeffer abschmecken. Kichererbsen und Zitronensaft hinzufügen und bei kleiner Hitze für ca. 10 Minuten köcheln lassen bis die Aubergine durch ist. Mit Sojasahne mischen.

Wenn der Tofu fertig gebacken ist, in einer Mischung aus Öl und Sojasauce von beiden Seiten für je ca. 3-5 Minuten anbraten.  Mit Sesam vermischen.

Alles zusammen mit z.B. Reis servieren.

Kichererbsencurry mit Tofu

Lasst’s euch schmecken!

avilia signature neu