Heute möchte ich einfach ein bisschen was von meinen letzten Tagen erzählen 🙂

Die stressige Klausurphase habe ich hinter mir und auch schon ein paar Urlaubstage mit meiner ganzen Familie.

Da ich eine relativ große Familie mit drei älteren Geschwistern und teilweise Partner habe, ist es sehr selten die ganze Familie für ein paar Tage zusammenzubekommen. Das kommt an manchen Jahren nur an Weihnachten vor. Als mein Papa uns für seinen Geburtstag alle zum Skifahren eingeladen hat, habe ich mich demnach riesig gefreut. Meine Eltern hatten einen Glückstreffer und wir waren in einem wunderschönen Hotel in Oberstdorf untergebracht. Das war brutaler Luxus für mich, nicht nur, dass auf meine veganen Extrawünsche ohne Probleme eingegangen wurde, sondern auch den megatollen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und und und….da hab ich es doch glatt am Tag nur ein paar Stunden auf der Piste mit dem Snowboard ausgehalten und bin schnell ab in den Wellnessbereich 😀 Sowas bekommt man ja nicht alle Tage!

Hier seht ihr das Frühstück und ein Abendmenü. Und eine vegane heiße Schoki durfte natürlich im Skiurlaub auch nicht fehlen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Kurzurlaub habe ich dann noch zwei Nächte in München bei meinem Bruder übernachtet. Da habe ichs mir auch richtig gut gehen lassen. Ich war im Max Pett frühstücken und mit meinem Bruder Abendessen, im Veganz, in der Pinakothek der Moderne und mit meinem Bruder und Freunden von ihm Klettern. Ich bin blutige Anfängerin, aber Klettern ist schon ein Sport, der mir gefallen könnte!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So, und jetzt bin ich hier bei meinen Eltern im schönen Odenwald für den Rest der Semesterferien. Hier kann man nämlich auch schön Urlaub machen 🙂 Meine besten Freunde wohnen zum Glück noch hier in der Nähe und meine Oma, die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr bei uns wohnen kann, kann ich dann trotzdem jeden Tag besuchen.

So kommt’s, dass ich in den nächsten drei Wochen Ferien nichts besonderes geplant, aber doch ganz viel vor habe! Das letzte Jahr war Chaos pur, in jeder Form. Ich bin immer noch nicht ganz die Alte, aber ich hoffe, dass ich die Ferien nutzen kann und wieder etwas Ordnung in mein Leben und Kopf bekommen kann. Ich möchte mir Gedanken machen, wie es nach dem Studium weitergehen soll, auch viel für meinen Blog kochen, backen und schreiben. Außerdem habe ich angefangen zu joggen. Noch sehr, sehr wenig und langsam, aber für mich als absoluter, ewiger Sportmuffel, ist das schon fast ein Ding der Unmöglichkeit gewesen.

Jetzt seid ihr wieder einigermaßen auf dem Laufenden, was mich betrifft. Ich hoffe, euch geht es allen gut? Was macht ihr so zur Zeit?

avilia signature neu