Anlässlich des anstehenden Osterfestes habe ich heute Rezepte für zweierlei vegane Röllchen für euch. Und dazu gibt es noch eine kleine Geschichte.

Vegane Wrap Röllchen mit Rucola, rotem Pesto und Räuchertofu für Ostern

Vor vier Jahren kam ich auf die Idee bei der Fastenzeit mitzumachen. Manche meiner Freunde haben oft auf Alkohol gefastet, doch mir kam dann der Fleischverzicht in den Sinn. Das war eigentlich einfach nur eine Idee und etwas, das ich mal ausprobieren wollte. Vegetarierin zu sein konnte ich mir damals beim besten Willen nicht vorstellen. Doch 40 Tage wird das ja wohl zu schaffen sein, hab ich mir gedacht.

Jedenfalls habe ich die Fastenzeit ohne Probleme durchgestanden und genauso wie meine Freunde das Ende der Fastenzeit mit einer ordentlich feuchtfröhlichen Osterparty gefeiert haben, wollte ich am Osterbrunch mit meiner Familie „endlich“ wieder Fleisch essen. Also habe ich mir ein schönes Rezept für Schinken-Röllchen mit Rucola rausgesucht, die eine Freundin von mir oft auf Parties mitgebracht hatte. Doch obwohl ich mich total darauf gefreut hatte, hat mir der Schinken irgendwie nicht mehr so geschmeckt Und auch während der folgenden paar Monate hatte ich keine Lust mehr auf Fleisch, Fisch oder Wurst, was bei mir nur noch wenige Male auf den Tisch kam…bis ich mich dann im Juni entschied komplett Vegetarierin zu werden.

Das ist also meine kleine Oster-Anekdote über den Anfang meines Vegetarier Daseins 🙂

Und was ich euch damit sagen will? Dass man Fleisch überhaupt nicht braucht! Einfach mal für 30 Tage ausprobieren und ihr werdet sehen, dass euch nichts fehlt, auch wenn ihr euch das im Moment überhaupt nicht vorstellen könnt.

In diesem Sinne gibt es jetzt die veganisierte und viel bessere Version der Röllchen 🙂 Und auch noch eine zweite frische Version mit Avocado <3 weil Avocado einfach nur geil ist und ich es auch erst entdeckt habe seitdem ich Vegetarierin bin!!! Ein Leben ohne Avocado kann ich MIR beim besten Willen nicht mehr vorstellen 😉

Version Nr.1 

Vegane Wrap Röllchen mit Rucola, rotem Pesto und Räuchertofu für Ostern

Zutaten (für ca. 12 Röllchen):

  • 150g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 50g Olivenöl
  • 50g Walnüsse
  • 175g Räuchertofu
  • 40g Rucola
  • 2 Wraps
  • Salz, Pfeffer
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten klein Schneiden und mit Olivenöl und Walnüssen zu einem Pesto pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Räuchertofu in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz von beiden Seiten anbraten. Rucola waschen. Wraps kurz erwärmen (nach Anweisung im Ofen oder Mikrowelle), sodass sie nicht so sehr zerfallen.

Dann die Wraps jeweils mit Pesto bestreichen,  mit Räuchertofu und Rucola belegen und fest zusammenrollen. Mit Zahnstochern fixieren und in ca. 3cm breite Scheibe schneiden. Bei Bedarf pro Stück zwei Zahnstocher verwenden.

Für Version Nr.2

Vegane Wrap Röllchen mit Avocado, Kirschtomaten und Rucola für Ostern Rezept

Zutaten (für ca. 12 Röllchen):

  • 2 Avocados
  • 15 Kirschtomaten
  • 40g Rucola
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Wraps
  • Salz, Pfeffer
  • Zahnstocher

Zubereitung:

Die Avocados aushöhlen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Kirschtomaten waschen und in Scheiben schneiden. Rucola waschen. Wraps kurz erwärmen (nach Anweisung im Ofen oder Mikrowelle), sodass sie nicht so sehr zerfallen.

Dann Avocado auf beide Wraps verteilen und jeweils mit Kirschtomaten und Rucola belegen. Fest zusammenrollen, mit Zahnstochern fixieren und in ca. 3cm breite Scheibe schneiden. Bei Bedarf pro Stück zwei Zahnstocher verwenden.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Osterfest und schöne Feiertage 🙂

avilia signature neu